Elisabeth Hilligardt

Hallo, mein Name ist Elisabeth Hilligardt. Gemeinsam mit unserem damals 16-jährigen Sohn Julian kamen mein Mann (Diakon in Öhringen und im Bezirk) und ich 2005 nach Pfedelbach. Hier wurden wir sehr herzlich empfangen und fühlten uns von Anfang an wohl. Beruflich bin ich als Erzieherin teilzeitbeschäftigt in einer Ev. Kindertageseinrichtung in Kochendorf. Familiär freue ich mich über drei gut verheiratete Söhne und 7 Enkelkinder – die leider nicht in Pfedelbach wohnen. In froher Hoffnung erwarten wir Anfang März unser 8. Enkelkind.

In der Gemeinde ist mir ein gutes, offenes und vertrauensvolles Miteinander wichtig. Ich freue mich sehr über die vielen engagierten und vielseitigen Gottesdienstangebote live und online. Unser ehrenamtliches Engagement wird durch die Präsenz und gute Vorbildfunktion unserer Hauptamtlichen super unterstützt. In dieser besonderen Zeit ist es mir wichtig, dass nicht alles ausfällt, sondern dass wir neue Zugänge zu den Menschen finden.

Seit Herbst 2005 habe ich den Donnerstagstreff – der sich allerdings noch dienstags traf – übernommen. Wir haben uns jeweils einmal im Monat getroffen bis zum Februar 2020. Seit 2007 bin ich im Kirchengemeinderat und ich freue mich, in diesem wichtigen und interessanten Gestaltungsbereich mitwirken zu können. Seit 2013 leite ich den Projektchor Pfedelbach – in enger Zusammenarbeit mit Michael Döring – leider haben wir auch hier Corona bedingt eine Zwangspause.

Mein Wunsch ist für die Zukunft, dass wir uns in dieser schwierigen Zeit inspirieren lassen durch den Vers aus Kolosser 3,16: „Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.“


Drucken   E-Mail